FAQ zur Kampagne Fairtrade-Universities

1. Warum Fairtrade-University werden?

Hochschulen sind Denkfabriken für die Entwicklung und Erforschung  von zukunftsfähigen Gesellschafts- und Wirtschaftmodellen. Das Thema „fairer Handel“ bietet mit seinen sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekten zahlreiche Anknüpfungspunkte an die Arbeit der Hochschulen.

  • Gestalten Sie Ihre Hochschule, entwickeln Sie neue Kompetenzen und erweitern Sie Ihr Netzwerk durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und den Austausch mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.
  • Schärfen Sie das Profil Ihrer Hochschule durch die Beschäftigung mit einem gesellschaftlich relevanten, in der deutschsprachigen Wissenschaft jedoch noch wenig bearbeiteten Thema.
  • Leisten Sie einen konkreten Beitrag zur Umsetzung nationaler und globaler Nachhaltigkeitsprogramme und ergänzen Sie die Nachhaltigkeitsstrategie Ihrer Hochschule.
  • Machen Sie das Engagement Ihrer Hochschule für den fairen Handel in der Öffentlichkeit sichtbar und zeigen Sie sich als verantwortungsbewussten gesellschaftlichen Akteur.

2. Wer kann sich als Fairtrade-University bewerben?

Alle staatlichen und privaten Hochschulen im Bundesgebiet, etwa Universitäten, Fachhochschulen oder Akademien, können sich als Fairtrade-University auszeichnen lassen.

Für die Titelvergabe muss die Hochschule nachweislich fünf Kriterien erfüllen und somit das Engagement für den fairen Handel auf dem Campus anstoßen bzw. bestehende Aktivitäten bündeln. Alle Kriterien und die häufigsten Fragen finden Sie auf unserer Website und im Auszeichnungsleitfaden.

Haben Sie alle Kriterien erfüllt und die notwendigen Bewerbungsunterlagen zusammengestellt, können Sie diese postalisch oder per Mail einreichen. Nach der positiven Prüfung der Bewerbung kann die Hochschule die Urkundenübergabe planen.

Linktipp: Ihr Weg zur Fairtrade-University

3. Welche Kosten kommen im Rahmen der Kampagne auf die Hochschule zu?

Grundsätzlich ist die Teilnahme an der Kampagne Fairtrade-Universities kostenfrei.

TransFair e.V. unterstützt Sie mit Beratung und Hilfestellung rund um den Bewerbungsprozess – etwa bei der Planung von Aktionen und Veranstaltungen, der Organisation der Auszeichnungsfeier oder der Titelerneuerung nach zwei Jahren. Dafür vermitteln wir Referent*innen oder stellen der Steuerungsgruppe Materialien zur Verfügung. Sollten darüber hinaus eigene Materialien, wie z.B. Flyer oder Aufkleber produziert werden, liegen die Kosten bei den Hochschulen.

Tipp: Nutzen Sie bei Veranstaltungen und Aktionen die Möglichkeit, mit Fairtrade-Towns und Fairtrade-Schools zusammenzuarbeiten – so können Sie möglicherweise anfallende Kosten teilen oder minimieren. 

4. Wie lange dauert es, bis Sie die Bewerbung einreichen können?

Wie lange Ihre Hochschule zur Erfüllung der Kriterien braucht bzw. wann Sie die Bewerbung einreichen können, hängt davon ab, was an der Hochschule bereits zum fairen Handel passiert ist –ob beispielsweise in der Gastronomie und in Geschäften fair gehandelte Produkte angeboten werden oder wie viele Veranstaltungen Sie zum Thema durchgeführt haben.

Wichtiger als eine schnelle Einreichung ist der Aufbau einer guten Basis für künftige Aktivitäten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen und legen Sie damit den Grundstein für langfristiges Engagement für den fairen Handel an Ihrer Hochschule.

5. Wie lange dauert die Prüfung der Bewerbungsunterlagen?

Unser Prüfgremium besteht aus einer externen Prüferin und den Vorstandsmitgliedern Dieter Overath und Claudia Brück. Wir benötigen in der Regel etwa acht Wochen, im Einzelfall kann es auch mehr Zeit in Anspruch nehmen, etwa wenn Nachfragen zu den Unterlagen bestehen. Sollte dies der Fall sein, informieren wir Sie umgehend. Um fehlerhafte oder unvollständige Bewerbungen zu vermeiden, und somit den Prüfungsprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen, verwenden Sie bitte unsere Bewerbungsunterlagen.

Sollten Sie bereits einen Wunschtermin für die Auszeichnung haben, bitten wir Sie, uns diesen bei Bewerbungseinreichung mitzuteilen und die Unterlagen mindestens drei Monate vor dem gewünschten Termin vorzulegen. Wir bemühen uns um eine schnelle Bearbeitung Ihrer Bewerbung und um die Einhaltung Ihres Wunschtermins.

6. Wie läuft die Planung der Auszeichnungsfeier ab?

Nachdem die Prüfung der Bewerbungsunterlagen erfolgreich abgeschlossen ist, kann die Auszeichnungsveranstaltung geplant werden. Wichtig ist, den Termin frühzeitig mit allen Akteuren abzustimmen, etwa der Hochschulleitung, dem Rektorat und TransFair. Bitte reichen Sie Ihre Terminvorschläge so früh wie möglich, mindestens aber acht Wochen vor dem gewünschten Datum bei uns ein, damit wir uns für die Übergabe der Urkunde den Tag freihalten.

Es bietet sich an, die Auszeichnung mit einem anderen Ereignis an der Hochschule, z.B. einem Campus- oder Sommerfest, zu verbinden, um so eine erhöhte Medienaufmerksamkeit zu generieren. Sprechen Sie sich uns an, wenn Sie Ideen für Planung und Durchführung benötigen.

Bitte schicken Sie uns unmittelbar nach der Auszeichnung einen kurzen Bericht und Fotos zu, die wir für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden dürfen. Bitte erlauben Sie uns hierzu die Nutzung und schicken Sie uns die entsprechenden Fotonachweise. So wird die Auszeichnung Ihrer Hochschule auch überregional bekannt. Zu den Kontaktdaten.

Weitere Tipps zur Planung und Gestaltung der Auszeichnungsfeier finden Sie in unserem Leitfaden.

7. Wie geht es nach der Auszeichnung weiter?

Die Auszeichnung verstehen wir als erstes Highlight, aber auch Motivation für weiterführendes Engagement an der Hochschule. Mit einer aktiven Steuerungsgruppe können Sie tolle Projekte umsetzen und das Thema weiter vorantreiben. Vernetzen Sie sich mit den Kampagnen Fairtrade-Towns und Fairtrade-Schools, beteiligen Sie sich an den Jahresaktionen von Fairtrade und holen Sie sich Inspiration für weitere Aktionen in unserem Ideenpool.

Tipp: Dokumentieren Sie Ihre Aktivitäten direkt nach der Durchführung, so vergessen Sie bei der nächsten Titelerneuerung nichts und sparen sich das lange Suchen der Unterlagen.


8. Wie funktioniert die Titelerneuerung?

Der Titel Fairtrade-University wird für zwei Jahre vergeben. Zur Erneuerung muss die fortwährende Erfüllung der Kriterien nachgewiesen werden. Vor der bevorstehenden Titelerneuerung des Titels kontaktieren wir die/den bei uns angegebene Sprecher*in der Steuerungsgruppe per Email und schicken ihr/ihm den Bogen zu.

9. Welche Materialien gibt es zur Kampagne?

Im Rahmen der Kampagne stehen Ihnen zahlreiche kostenfreie Materialien zur Verfügung, die Sie auf unserer Internetseite bestellen oder herunterladen können. Für Ihre Auszeichnungsfeier stellen wir für Sie zeitnah ebenfalls ein Materialpaket zusammen. Dieser besteht aus einem Banner „Wir sind Fairtrade-University“, Flyern und Informationsmaterialien zur Kampagne sowie Giveaways je nach Verfügbarkeit: Schokoladen-Napolitains, Einkaufschips etc.

In unserer Mediathek finden Sie zudem Poster, Postkarten, Informationen und Studien zum fairen Handel und vieles mehr.
Gerne kann die Hochschule eigene Materialien im Rahmen der Kampagne entwickeln. Dafür stellen wir das Kampagnenlogo zur Verfügung. Allerdings bitten wir vor der ersten Veröffentlichung zwecks Freigabe um Zusendung des Materials. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

10. Dürfen Sie das Fairtrade-Logo benutzen?

Wenn Sie die Nutzungsrechte für das Fairtrade-Logo beachten, freuen wir uns über die Abbildung des Siegels. Das Siegel als Print- oder Bildschirmgrafik erhalten Sie ausschließlich über unsere Bildredaktion unter bildredaktion(at)fairtrade-deutschland.de mit Hinweis auf die geplante Nutzung. 

Linktipp:
Infos zu Pressebildern und Logos

11. Weiterführende Fragen zum Fairtrade System

Auf der Website von Fairtrade Deutschland finden Sie zahlreiche Informationen zum Fairtrade-System, etwa:


Sie möchten sich gerne näher über Fairtrade informieren? Auf der Website von Fairtrade Deutschland informieren wir Sie hierzu gerne. Schauen Sie bei den Fairtrade-Themen vorbei, dort finden Sie eine Vielzahl an Statements und Hintergrundinformationen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.