Winteraktionen

Im Winter, wenn es kalt und dunkel ist, wird traditionell viel Schokolade gegessen. Das bietet auch den Hochschulgruppen zahlreiche Gelegenheiten, den Kakaoanbau unter die Lupe zu nehmen und daran beispielhaft den fairen Handel zu thematisieren.

An der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof wurden am Nikolaustag faire Nikoläuse und Schokoriegel verteilt. Die Studierenden der Katholischen Hochschule Eichstätt-Ingolstadt haben gleich eine Woche lang faire Lebkuchen verkauft.

Mit einem Fairen Adventskalender hat die Steuerungsgruppe der Alanus Hochschule den Studierenden und Dozent*innen nicht nur die Vorweihnachtszeit versüßt, sondern vor allem auf fairen Handel aufmerksam gemacht. Die Türchen des Adventskalenders waren ausschließlich mit Produkten aus fairen Handel bestückt, beispielsweise faire Schokolade, Lebkuchen oder fair gehandelter Kaffee.  Am Stand der Steuerungsgruppe konnte jede*r ein Zettelchen ziehen, um eine Nummer für ein Türchen zu ergattern. Wer keine Nummer gezogen hatte, bekam als Trostpreis ein kleines Fairtrade-Schokolädchen sowie Infoflyer zum Kakaoanbau, zur Baumwollproduktion oder zu Rosen. Der Adventskalender war in einem der Flure am Campus angebracht, sodass die glücklichen Gewinner den Inhalt ihrer Türchen an den nächsten Tagen abholen konnten.

Weitere Ideen finden Sie in unserem Leitfaden Faire Winteraktionen auf dem Campus.


weiterführende links

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.