Fairtrade Universities International

Fairtrade-Universities sind in ein internationales Netzwerk eingebunden und stärken den fairen Handel mit gemeinsamen Aktionen, fachlichem Austausch und langfristigen Kooperationen.

Stillleben mit Talar und Fairtrade-Becher. Foto: © TransFair e.V.

Globales Netzwerk für fairen Handel

Die Beschäftigung mit fairem Handel geht unmittelbar mit internationaler Vernetzung einher. Denn: Fairtrade bringt Produzent*innen, Handelsakteur*innen, Aktive und Konsument*innen auf der ganzen Welt zusammen. Für engagierte Fairtrade-Universities besteht damit Möglichkeit für Aktionen, Kooperationen und Partnerschaften mit Hochschulen und anderen Akteur*innen aus den USA, Großbritannien, Columbien, Brasilien, Südkorea, Polen sowie weiteren Ländern.

Ob Aktionen zu Fairtrade mit Einbindung ausländischer Expert*innen, internationale Forschungsnetzwerke oder Mobilität von Studierenden und Wissenschaftler*innen – der faire Handel bietet einen Rahmen für Projekte mit sozialen, ökologischen, kulturellen und ökonomischen Schwerpunkten.

Die Kampagne International:


Wir beraten Sie gern, sprechen Sie uns an. Kontakt

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.