News

Fairtrade-Universities
29.07.2020

Erste digitale Auszeichnung: Die Universität Hildesheim ist Fairtrade-University

Aufgrund von Covid-19 konnte die Auszeichnung nicht wie geplant öffentlich gefeiert werden. Stattdessen organisierte die Steuerungsgruppe des Hildesheimer Campus eine digitale Themenwoche mit Aktionen rund um Fairtrade

© Universität Hildesheim

Seit dem 6. Juli 2020 darf sich die Universität Hildesheim offiziell Fairtrade-University nennen. Damit ist sie die 31. Universität in Deutschland, die einen solchen Titel trägt. Die Zertifizierung würdigt das Engagement der Hochschule, die sich seit 2017 aktiv für mehr Nachhaltigkeit in der Lebensmittelproduktion, faire Handelsbeziehungen und faire Arbeitsbedingungen im globalen Süden einsetzt. 

Aufgrund von Covid-19 konnte die Auszeichnung nicht wie geplant öffentlich gefeiert werden. Stattdessen organisierte die Steuerungsgruppe des Hildesheimer Campus eine digitale Themenwoche mit Aktionen rund um Fairtrade: darunter Filmvorführungen, ein digitales Quiz und den fairen #mealmonday – eine Bildreihe auf Instagram zu fairen Rezepten. Ziel der Themenwoche war es, auf die Auszeichnung als Fairtrade-University aufmerksam zu machen und Studierenden sowie anderen Hochschulangehörigen fairen Handel näherzubringen. Die Auszeichnungsfeier vor Ort soll sobald wie möglich nachgeholt werden.

Mit regelmäßigen Veranstaltungen und einer wachsenden Auswahl an fair gehandelten Produkten will die Universität das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und fairen Handel in Zukunft weiter fördern.

Weiterführende Links:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.