News

Fairtrade-Universities
17.09.2020

Fortbildung zu Fairem Handel für Fairtrade-Universities

Universitätsabschlusstalare (Bild: Jakub Kaliszewski)

Was ist Fairtrade, was hat das mit meiner Hochschule zu tun und wie kann ich mich beteiligen? Diese und weitere Fragen können Steuerungsgruppen der Fairtrade-Universities im Rahmen einer dreiteiligen Schulung bearbeiten – vor Ort oder digital.

Im ersten Teil der Schulung geht es um Grundlagen des fairen Handels und des Fairtrade-Systems, etwa um die Geschichte des fairen Handels, die Arbeitsweise und Instrumente der internationalen Organisation Fairtrade sowie um Wirkungsmessung und Projekte im Globalen Süden.

Im zweiten Teil erarbeitet die Steuerungsgruppe nach Input zur Kampagne Fairtrade-Universities den aktuellen Stand an der eigenen Hochschule und plant weitere Aktionen.

Im dritten und letzten Teil der Schulung gibt es einen Überblick zu Fairtrade in der Wissenschaft. Die Teilnehmer*innen lernen aktuelle Studien sowie Leerstellen in der wissenschaftlichen Arbeit im deutschsprachigen Raum kennen.

TransFair e.V. unterstützt die Fairtrade-Universities bei den Planungen der Schulungsreihe und vermittelt eine*n Fairtrade-Referent*in für die Inputs. Die genauen Inhalte können in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Hochschule individuell angepasst werden. Die Schulung dauert insgesamt 5 Stunden, eine Aufteilung auf drei Termine ist ebenso möglich wie die Umsetzung als Block an einem Tag. Das Angebot ist für die Fairtrade-Universities kostenfrei und bietet eine perfekte Weiterbildung gerade für neue Mitglieder der Steuerungsgruppe.

Kontakt: Kampagnenreferentin Kristina Klecko > Mail

Weiterführende Informationen:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.